PEER…wer? Mit KI die Energiewende vorantreiben

Erneuerbare Energien und Künstliche Intelligenz passen gut zusammen – das Land fördert nun die Entwicklung eines Kundenportals für erneuerbare Energien.

Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) möchten wir digitale Lösungen zur Vermarktung von erneuerbaren Energien entwickeln. Das Land unterstützt das Projekt „PEER“ (Plattform für Erneuerbare Energien in der Region) mit 400.000 Euro. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Dirk Schrödter, überreichte den Förderbescheid bei einer digitalen Videokonferenz. Schrödter (Bildmitte, oben) betonte die Bedeutung dieses Projekts für den echten Norden: „Es freut mich, dass wir KI-Technologien mit der Nutzung unserer natürlichen Ressource verbinden. Das kann nur Schleswig-Holstein.“

Das Ziel des Projekts ist es, den Vertriebsprozess vom ersten Kundenkontakt bis zum abgeschlossenen Vertrag zu beschleunigen. Darüber hinaus könnten auf diesem Weg neue Energieprodukte und -dienstleistungen entwickelt werden. Individuelle Kundenwünsche oder Unternehmensziele könnten ebenfalls einfacher realisiert werden. 

Weitere Beiträge