Starkes Wachstum nun mit Doppelspitze- Oliver Ziegler wird kaufmännischer Geschäftsführer der ANE

Das Jahr 2021 war für die ane.energy das bisher erfolgreichste in der noch jungen Firmengeschichte. Die Umsatzerlöse des Grünstromhändlers erreichten trotz Pandemie 267m€ und auch die Profitabilität hat sich nochmals verbessert: der Jahresüberschuss hat sich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Sowohl Umsatz als auch Ergebnis konnten gegenüber der ursprünglichen Planung deutlich zulegen. Das erste Quartalsergebnis aus …

Künftige starke Partner: Unsere Erneuerbaren Energien und grüner Wasserstoff

„Wasserstoff wird eine zentrale Rolle in der zukünftigen Energiewirtschaft spielen. Der Strompreis z.B. aus PPAs ist der marktorientierte Anreiz für die Produktion und die Vermarktung von Wasserstoff. In der zweiten Phase der Energiewende ist die Konvergenz der Technologien und deren innovative Integration der Schlüssel zum Erfolg.“, kommentiert Geschäftsführer Ralf Höper die Besichtigung eines beeindruckenden 6 MW Elektrolyseurs in …

Heimspielatmosphäre: PPAs im Mittelpunkt unseres Messeauftrittes

Zusammen auf der Husum Wind: Das Team der ane.energy (Ralf Höper, Maximilian Sachs, Julia Loof) zusammen mit unseren Gesellschaftern Claas Arlt und Caroline Nowotko vom Dirkshof, Peter Brodersen von iTerra GmbH, sowie Kollegen der Arge Netz (Hauke Großer, Svenja Ehlert, Jasmin Schwarz). Neben vielen intensiven Gesprächen auf unserem großen Gemeinschaftstand mit der ARGE-Kuranz standen eine Panel-Diskussion und Vorträge zu PPA-Verträgen auf dem Programm.

Pünktlich und nachhaltig: Deutsche Bahn fährt mit unserem Grünstrom

Gemeinsam mit der Deutschen Bahn konnten wir einen großartigen PPA-Grünstromvertrag abschließen (der stern berichtete). Künftig fährt die Bahn auch mit 40 GWh aus unseren erneuerbaren Energien. Zusammen mit dem Windpark-Geschäftsführer und Aufsichtsratsvorsitzenden der ane.energy Dirk Ketelsen konnte unser Vertrieb die Vermarktung des grünen Windstroms aus dem WP „Hohen Pritz“ ab 2022 realisieren. Mit unserem virtuellen …

PEER…wer? Mit KI die Energiewende vorantreiben

Erneuerbare Energien und Künstliche Intelligenz passen gut zusammen – das Land fördert nun die Entwicklung eines Kundenportals für erneuerbare Energien. Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) möchten wir digitale Lösungen zur Vermarktung von erneuerbaren Energien entwickeln. Das Land unterstützt das Projekt „PEER“ (Plattform für Erneuerbare Energien in der Region) mit 400.000 Euro. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Dirk …

Windkraftanlagen kostengünstig weiter betreiben und wirtschaftlich vermarkten

Das junge Berliner EnerTec-Unternehmen ampere.cloud hat jetzt gemeinsam mit uns ein erstes Windkraftwerk bei Finsterwalde in Brandenburg EEG-konform und kostengünstig zur Direktvermarktung umgerüstet. Das Besondere an dieser Lösung ist das Geschäftsmodell von ampere.cloud: ein völlig neues Betriebssystem für sämtliche Anlagen zur Grünstromerzeugung. Die Komplettlösung umfasst Hard- und Software zur Steuerung, zum Leistungsnachweis und zur Kostenminimierung …

Kooperation mit Wärme Hamburg

Die ane.energy zählt die Wärme Hamburg GmbH zu ihren neuen Kunden. Das Handelsunternehmen, das sich auf die Digitalisierung und die Vermarktung erneuerbarer Energien spezialisiert hat, wird ab 1. Januar 2021 für Wärme Hamburg den erzeugten Strom flexibel vermarkten. Möglich wurde dies vor allem durch den Einsatz eines digitalen Handelsprozesses auf Basis von intelligenten Algorithmen und …

EPEX Spot: ane.energy handelt künftig an europäischer Strombörse

Mit dem eigenen innovativen Echtzeithandelssystem und dem verbundenen virtuellen Kraftwerk geht der norddeutsche Stromhändler und Direktvermarkter ane.energy ab Dezember 2020 an die Pariser Strombörse EPEX Spot.Als Spezialist für den Kurzfristhandel eröffnet der direkte Börsenhandel dem jungen Unternehmen schnellere Aktionszeiten und mehr Flexibilität bei verringerten operativen Risken. Wetterbedingte Einspeiseschwankungen der Wind- und PV-Anlagen können so ausgeglichen …

Verkehrswender vor der eigenen Tür

Vor unserem „Haus der Zukunftsenergien“  laden sich neuerdings zwei wendige E-Gölfe auf. In Verbindung mit dem riesigen Solar-Tracker und den zwei Ladesäulen kann nun auch die Mobilität der Mitarbeiter ordentlich Fahrt aufnehmen. Weitere E-Autos sind in Planung und sollen schrittweise die Verbrenner ersetzen. Verkehrswende ist auch Energiewende.

Messeplanung 2021 läuft an

2020 ist und war für uns kein leichtes Jahr für neue berufliche Kontakte. Unser Blick richtet sich daher schon heute auf die Leitmesse der Erneuerbaren, die Husum Wind 2021. Unterstützung finden wir dankenswerterweise wieder bei unserem Partner der WTSH (Wirtschaftsförderung und Technologietransfer). Daher freuen wir uns, dass unser Messeauftritt mit Mitteln des Europäischen Fonds für …